Kurzbiografie


Manon Grashorn


beschloss mit fünf Jahren, Malerin zu werden

1968 Prüfung und Aufnahme Werkkunstschule Bielefeld

1974 Hochschule für Bildende Kunst Hamburg, Malerei

1977-81 freiberuflich Bühnenbild NDR Hamburg

1978-85 mehrere Aufenthalte in den USA, vornehmlich New York "Das war das eigentliche Studium der Malerei in den Museen"

1982-89 Atelier in Köln

1989-98 Atelier in Pesch am Niederrhein

1998 Heirat mit dem Architekten Burkhard Grashorn und Umzug nach Weimar

lebt und arbeitet in Weimar















Drei Künstler


Malerei, Tafelbild, Plastik



29.04. - 30.05.2020

 
 

Manon Grashorn

Lebensschmerz. 2020

Öl/Leinwand, 80 x 60 cm